Krippenweg - Barocke Krippe von Anton Killer

Aktueller Hinweis

Im Rahmen des diesjährigen Oberammergauer Krippenweges können wir aufgrund der coronabedingten Schließung des Museums nicht die im Krippenwegsflyer beschriebene historische Kirchenkrippe zeigen. (Abbildungen und Informationen zur Kirchenkrippe siehe Krippenausstellung)

Nur im Schaufenster des Museums am Max-Streinbl-Platz können Sie eine barocke Krippe sehen, die Anton Killer (1934 Oberammergau – 2013 Oberammergau) in den 80er und 90er Jahren geschnitzt und gefasst hat. Er machte seine Lehre in der Werkstatt Schauer und bekam Unterricht in Theorie und Zeichnen in der Schnitzschule Oberammergau.
Später war er Mitarbeiter in der Firma Hohenleitner, danach in der sogenannten Klepperwerkstatt bei der Firma Georg Lang sel. Erben, ab 1980 arbeitete er als selbständiger Bildhauer, spezialisiert auf Barockfiguren.

Link zum Krippenwegsflyer